Startseite / Magazin / Fotobuch von Weimar

Fotobuch von Weimar

Fotobuch erstellenEin Fotobuch mit Digitalfotografien ist eine einzigartige Möglichkeit, die gemeinsamen Erinnerungen festzuhalten. Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Durch eine Software, die einfach und von jedem zu bedienen ist, haben Sie viel Auswahl in der Gestaltung Ihrer Bilder. Vor allem für festliche Tage, an denen Sie andere beschenken, ist das eine sehr originelle Idee, über die sich jeder freut. Mittels der Software können Sie auch noch Texte einfließen lassen und gestalten. So kann man beispielsweise lustige Erinnerungen an die eine oder andere Szene wieder ins Leben und Gedächtnis rufen. Und der Beschenkte freut sich, dass Sie es nicht vergessen haben. Ferner kann man sich die Bindung des Buches, Seitenzahl, die Qualität der Fotos, bzw. matt oder glänzend und das Layout aussuchen. So ist es zum Beispiel ganz einfach auch einen professionellen Fotokalender zu erstellen.

Ideen für das Fotobuch mit Digitalfotografien

Panorama
Viel Zeit und Arbeit erspart eine solche Ausführung des Fotobuchs. Sie können einfach sämtliche Digitalfotografien als Hintergrund nutzen. Ohne andere eingefügte Fotos, steht es allein im Rampenlicht. Für gewöhnlich kennt man Sonnenaufgänge und Landschaften von solchen Fotos. Aber auch Sie selbst können sich gut aussehen lassen auf einer glänzenden, großen Digitalfotografie.

Kinderbücher
Eine ganz andere Idee ist es ein Buch mit eigenen Illustrationen zu entwerfen. Die Illustrationen werden dann per Digitalfotografie hochgeladen, eingefügt und es lässt sich vielleicht noch leichter eine Geschichte, zum Beispiel ein Märchen für die kleine Tochter, entwerfen.

fotokalenderKalender
Sie können mit Hilfe der Software Kalenderblätter einfügen. Auch diese haben verschieden Ausführungen, aus denen Sie wählen dürfen. Empfehlenswert ist es natürlich, wenn Sie hier die Hintergründe, dem Wetter anpassen. Oder, wenn Sie 50 Jahre dokumentierten, dass Sie für jeden Monat, das Ereignis, welches am wichtigsten war als Hintergrund einfügen. Beispielsweise die Hochzeit im Juni, Baby Anna wurde im Juli geboren, ihre Konfirmation im August, uns so weiter.

Zeitung
Um die realistische Darstellung zu unterstützen, sollten Sie hier ein Softcover ohne Ringbindung wählen. Kleine und große Fotos, je nach selbst verfasster Schlagzeile oder Leitartikel, einfügen. Beispielsweise ein Foto Ihrer Italienreise mit Kind und Kegel. Darunter die Überschrift: Heißer Badespaß an der Adria. Kleiner Textfelder am Rand oder unter den Fotos können, wie in einer Zeitung, das genaue Datum und die kurze Geschichte dazu wiedergeben.

Schritt für Schritt zum Fotobuch

Das Motto
Bevor Sie irgendetwas anderes überlegen, ist es wichtig das Motto des Fotobuchs mit Digitalfotografie festzulegen. Neben den oben genannten Möglichkeiten ergeben sich auch diese: das erste Jahr der Ehe, erste Lebensmonaten des kleinen Schatzes, das geliebte Haustier, eine ganze Biographie, ob mit oder ohne Text und so weiter. Es gibt hunderte Möglichkeiten. Anschließend ist der Stil wichtig. Auch hier stehen Ihnen alle Türen offen. Verträumt, edel, sexy, die vier Jahreszeiten sind nur kleine Ausschnitte des umsetzbaren Spektrums.

TIPP: Wir haben das Fotobuch bei http://www.fotoerinnerungen.com bestellt.

Die Qualität die anschließend geliefert wurde, entsprach unseren Vorstellungen und war eigentlich besser als auf der Webseite beschrieben.

Vorrausetzungen
Einzige Voraussetzung für das Fotobuch ist eine Digitalfotografie. Denn die müssen erst auf dem Computer oder wenigstens auf der Kamera sein, um übertragen werden zu können.
Beispiel ein großes als Hintergrund und fünf im Vordergrund Layout und Gestaltung der Seite
Haben Sie bereits die Fotos geschossen, können Sie sich ein Konzept überlegen. Es ist zu bedenken wie dick das Buch werden soll und wie viele Fotos auf einer Seite erscheinen sollen. Möglich ist zum Beispiel ein großes als Hintergrund und fünf im Vordergrund verteilt oder ein großes über dem nachfolgenden Text, in Zeitungsform. Oder ob man tatsächlich nur ein schlichtes Fotobuch entwerfen möchte, an dem die Seiten alle mit demselben Layout versehen sind und Sie immer dieselbe Anordnung der Fotos bevorzugen. Wichtig ist, dass die Fotos im Verhältnis relativ gleichmäßig verteilt sind, so dass die letzten zehn Seiten nicht unbebildert erscheinen. Clip- Arts oder andere Bilder aus dem Internet (Achtung- Copyright!), beziehungsweise andere Vorlagen lassen sich auch einfügen und peppen das eine oder andere Bild noch auf.

Ist man auch mit damit fertig ist es ratsam, dass Sie sich die Hintergrundfarben überlegen. Natürlich können Sie auch Fotos zu diesem Zweck benutzen. Ist es ein Kalender für den Geliebten können Sie sich beispielsweise für ein Meer aus roten Rosen im Hintergrund und Schneeflocken im Dezember entscheiden. Den Hintergrundfarben entsprechend werden die Fotos angeordnet.

Die Fotos können verschwimmen

Fotobuch zeigenDesign und Zuschnitt der Fotos
Das Fotobuch muss auch durch die ewig gleiche Form der Fotos keinen langweiligen Touch bekommen. Die Fotos können verschwimmen, der Mittelpunkt in Herzform zugeschnitten sein und noch viele andere Formen annehmen. Der Effekt, der Bilder stufenweise, zum Beispiel von unten nach oben, verblassen lässt ist ein Geheimtipp. Dadurch wirken viele Fotos viel spannender. Vor allem für Fotos, auf denen irgendwie die Bewegung fehlt oder ernste Mimiken in den Gesichtern zu sehen sind, profiliert das immer sehr gut. Zusätzlich können Sie die Fotos dann noch in Schwarz- Weiß- oder Sepia- Optik verändern. Die meisten Menschen wirken auf Schwarz- Weiß- Fotos schöner, weil kleine Unebenheiten nicht mehr sichtbar sind. Sepia macht die Fotos teilweise älter, so dass sie einen 60- Jahre- Touch bekommen. Die Bilder, welche damals geschossen wurden, sehen natura so aus.

Art des Buches
Haben Sie also die Fotos gezählt, den Hintergrund bestimmt, die Fotos digital, schön zurecht geschnitten und angeordnet haben Sie die Qual der Wahl was für ein Buch es denn sein soll. Es gibt die Option auf Hard- und Softcover und zusätzlich kann man sich die Bindung auswählen. Eine große Auswahl an unterschiedlichen Fotobüchern finden Sie bei dem Anbieter Pixum. Das entfällt bei Hardcovern aber Softcover können auch als Ringbuch fertig gestellt werden. Edlerer Natur ist natürlich das Hardcover, dass das Fotobuch wie ein “richtiges” Buch aussehen lässt.